internet basics

5 einfache tipps für ein sicheres passwort

ich hoffe, sie gehören nicht zu den internet-nutzern, die „123456“, „test“ oder immer dasselbe passwort für verschiedene online dienste nutzen…

was sie bei der passwort-vergabe unbedingt beachten sollten, zeige ich ihnen im folgenden artikel.

die 5 wichtigsten tipps für sichere passwörter:

tipp #1 unterschiedliche passwörter

nutzen sie immer immer immer unterschiedliche passwörter.

damit sie sich trotzdem nicht viele passwörter merken müssen, gehen sie z.b. folgendermaßen vor:
überlegen sie sich ihr standardpasswort und wandeln sie es nach einem festen system ab – z.b. fatolikol13 – wobei „fa“ z.b. für „facebook“ steht und „tolikol13“ ihr standardpasswort ist. für xing würde ihr passwort dann z.b. xitolikol13 lauten, usw.
die methode ist auch nicht optimal aber allemal besser, als immer das gleiche standardpasswort.

tipp #2 lange passwörter

tippen sie lange passwörter wild auf der tastatur – am besten über 8 zeichen lang.

tipp #3 kleinbuchstaben, großbuchstaben, zahlen und sonderzeichen

mischen sie kleinbuchstaben, großbuchstaben und zahlen (und vielleicht noch ein paar sonderzeichen wie z.b. „@.-,;?#)

tipp #4 passwort häufig ändern

für besonders wichtige passwörter gilt: ab und zu das passwort ändern

tipp #5 software zur passwortverwaltung

da ist der königsweg: nutzen sie ein passwortverwaltungstool

investieren sie ein paar euro (z.b. ab 25 euro) in eine passwortverwaltungssoftware – die zeit und nerven, die sie damit sparen, haben sie schnell wieder raus.

folgende lästige aufgaben kann ihnen eine solche software abnehmen:

  • erzeugen von möglichst sicheren passwörtern
  • automatisches speichern von kompletten zugängen zu online-diensten (z.b. facebook, xing, …)
  • schnelles anmelden per klick, u.v.m.

folgende programme kann ich aus eigener erfahrung empfehlen:

 

noch ein tipp für vielreisende: wenn sie viel im ausland unterwegs sind, vermeiden sie bei wichtigen passwörtern deutsche umlaute – die finden sie nämlich nicht auf hotel-tastaturen im ausland.

in einem der nächsten artikel werde ich näher auf die passwortverwaltungstools eingehen (vor allem roboform, weil wir dies in der internetagentur wirklich exzessiv nutzen).

viel erfolg mit ihren sichereren passwörtern!

p.s.: eine variante habe ich noch vergessen: einfach ein kleines papierbüchelchen in das sie die nutzernamen und passwörter einfach handschriftlich eintragen 😉

 

weiterführende links zum thema sicheres passwort:

3 Kommentare zu “5 einfache tipps für ein sicheres passwort

  1. danke für die nützlichen tipps. bin im zuge des abhörskandals wieder auf das thema gekommen und werde in zukunft vorsichtiger sein mit meine passwörtern.
    vor allen diese zahlen hier haben mich nochmals wachgerüttelt:
    https://www.is-fox.de/sichere-passwoerter.aspx

    man kann sich also gar nicht viel genug zeit lassen beim passwörter genrieren.

    • hi pinni, ja das lässt einens schon grübeln, obwohl dabei sichere passwörter eher irrelevant sind, wenn die nsa die system direkt infiltriert… nichtsdestotrotz: komplexe passwörter sind wichtig (danke für den link!) – viele grüße, frank

  2. Der wichtigste Hinweis ist wohl, für jeden Dienst ein unterschiedliches Passwort zu verwenden. Sonst gilt die Regel: Hat jemand eines, hat er alle. Und gerade bei vielen kleinen Onlineshops werden die Passwörter im Klartext gespeichert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.